28.10.2018 Sonntag Bundesjugendtag 2018

Dieses Jahr hat der Landesverband Niedersachsen zum Bundesjugendtag nach Wolfsburg eingeladen. Jani, Jessy, David und Tim haben uns dort vertreten. Mit dabei war auch Björn als Mitglied der Finanzkommission.
Auf der Tagesordnung standen viele spannende Punkte, Haushaltspläne, Berichte von Vorstand und Kommissionen, aber auch Prävention sexualisierte Gewalt und unsere Position zum Rechtspopulismus. Letztere Punkte sorgten für besonders viel Gesprächsstoff und Diskussion. Nach dem regen Austausch hat der Bundesjugendtag ein Positionspapier gegen Rechtspopulismus mit dem Namen „Schwimmen gegen den rechten Strom“ beschlossen.
Außerdem hörten wir einen Vortrag zu Sealife und dem Sealife Trust. Das bewegt uns als Landesverband besonders, weil wir auf dem Landesjugendrat in der Planung einer Veranstaltung zum Projekt „Wasserrettung“, einer Zusammenarbeit zum Umweltschutz zwischen DLRG-Jugend und Sealife, sind.
Auch die Veränderung und Modernisierung unseres Corporate Design wurde mit dem Auftrag zur Einrichtung einer Projektgruppe angestoßen.
Zudem hat sich die Zusammensetzung des Vorstands der DLRG-Jugend, Bundesebene, geändert. Meike hat aus zeitlichen Gründen ihr Amt niedergelegt, bleibt uns aber als Mitarbeiterin erhalten. Mit Annkathrin findet sich allerdings ein neues Gesicht in den Reihen des Vorstands wieder.
Alles in allem war es ein sehr interessanter und thematisch spannender Bundesjugendtag und wir sehen mit viel Freude in Richtung Nürnberg 2019.

Von: Jessy und Tim

E-Mail an Jessy und Tim:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Wichtig: Gross- und Kleinschreibung beachten!
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden