23.10.2018 Dienstag  Berlin goes to Leipzig!

Deutsche Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2018

Am Freitag den 12.10.2018 ging es für knapp 70 SportlerInnen nach Leipzig zu den Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen.
Mit viel Motivation und Vorfreude reisten Mannschaften und EinzelstarterInnen aus den Bezirken Charlottenburg-Wilmersdorf, Lichtenberg, Tiergarten, Wedding-Prenzlauer Berg und Pankow sowie die Delegationsleitung und Kampfrichter aus ganz Berlin an.

Es standen zwei spannende Tage für insgesamt über 1.000 Teilnehmer aus allen 18 Landesverbänden bevor.

Samstag früh ging es für die jüngsten Mannschaften (Altersklasse 12 – 15/16) schon um 07.30 Uhr in die Schwimmhalle der Universität Leipzig. Hier traten Sie in vier Disziplinen gegen 24 andere Mannschaften aus unterschiedlichsten Gliederungen und Landesverbänden an.
Am Nachmittag konnten sich die Mannschaften der Altersklassen 17/18 sowie Offen unter Beweis stellen.   Alle Mannschaften haben die Staffeldisziplinen erfolgreich bewältigt. Für die ein oder andere Mannschaft waren sogar Verbesserungen zu den Berliner Meisterschaften und persönliche Bestzeiten drin. Hier ist hervorzuheben, dass beide Mannschaften der Altersklasse 17/18 und Offen noch nicht in der entsprechenden Konstellation einen Wettkampf bestritten haben. Dies ist nur mit großen Teameinsatz und entsprechendem Vertrauen eines jeden einzelnen Mannschaftsmitgliedes möglich.

Am Samstagabend fand die Siegerehrung der Mannschaften im Felsenkessel statt. Alle SportlerInnen waren eingeladen gemeinsam den Abend zu verbringen und der Ehrung der drei besten Mannschaften, männlich und weiblich, der jeweiligen Altersklassen beizuwohnen. Nach der Siegerehrung wurde noch gefeiert, jedoch ging es für die meisten direkt zurück in die Unterkunft, um noch genügend Schlaf für die Einzelstarts am nächsten Tag zu erhalten.

Schließlich hieß es für die jüngsten EinzelstarterInnen am Sonntag um 07:30 Uhr wieder in der Schwimmhalle zu sein. Unsere EinzelstarterInnen mussten sich in vier Disziplinen pro Altersklasse beweisen. Gleiches galt es für die Altersklassen 17/18 und Offen am Nachmittag.
Sowohl die jüngsten als auch unsere großen StarterInnen gingen mit viel Ehrgeiz an den Start. Sicherlich gab es die ein oder andere Niederlage, letztendlich konnten aber alle TeilnehmerInnen mit einem positiven Gefühl aus der Schwimmhalle gehen.

Die Schwimmhalle der Universität Leipzig war zwar für die Austragung der Deutschen Meisterschaften klein, aber die Akustik und die Aussicht aus der Schwimmhalle über das gesamte Universitätsgelände waren toll. Die Halle schloss direkt an den Sportplatz der Universität an, dadurch konnten in den Pausen die ungewöhnliche warme Oktobersonne auf dem ruhigen Gelände genossen werden.

Da nicht alle StarterInnen der Mannschaften auch am Sonntag an den Start gingen, machten die Betreuer mit den Kindern von dem, vor Ort angebotenen, Programm Gebrauch und nahmen an der Stadtrallye teil. Es wurde auch eine Sightseeing-Tour durch die Stadt Leipzig gemacht.

Wir konnten alle TeilnehmerInnen, sowie BetreuerInnen und TrainerInnen, am Sonntagabend mit einem Lächeln auf den Heimweg schicken und bedanken uns hiermit bei allen Organisierenden, den Teilnehmenden, Betreuenden und Trainierenden für die angenehme Atmosphäre in Leipzig.

Wir freuen uns schon auf die 47. Deutschen Meisterschaften im Rettungsschwimmen 2019 in Hannover.

Jessica Neumann, Jessica Skrzipczyk (mit Unterstützung von Johanna Bitzan und Franz Mahlke)

 

 

Kategorie(n)
Rettungssport, Events

Von: Jessica Neumann, Jessica Skrzipczyk

E-Mail an Jessica Neumann, Jessica Skrzipczyk:


Eine Kopie der Nachricht an die eigene Adresse senden
captcha
Einfach die Zahlen-/Buchstabenkombination abtippen!
Groß- und Kleinschreibung muss nicht beachtet werden.
Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen

* Pflichtfelder dürfen nicht leer gelassen werden